Geschichte der Villa Anna

Sämtliche alten Ansichten sowie der Werdegang der Villa Anna wurden uns freundlicherweise von Herrn C.P. Mallwitz zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank.

 

  • Um 1854 Bau der Villa Anna durch Leutnant Spangenberg aus Großenhain auf dem ehemaligen Theatergrundstück (Sommertheater) des sächsischen Hofes.
  • Ab 1870 Eigentümer Hauptmann Verworner
  • 1900 Umbaumaßnahmen durch den neuen Eigentümer, dem Tee- und Kaffee- Großhändler Paul Schlegel, der bereits seit 1874 in der Villa wohnte
  • Nach 1945 erwarb der Dresdener Optiker Dr. Pestel das Anwesen
  • Seit 2003 ist Frau Brigitte Utz die Eigentümerin

 

 

Historische Bilder der Villa Anna

 

 


Das Linkesche Bad bei Dresden, Radierung von Gustav Täubert um 1850 (Abt. Deutsche Fotothek-SLUB Nr. 254210)

Ansicht vor 1900
(Quelle: Fam. Pestel)


Ansicht nach 1900
(Quelle Fam. Pestel)


Das Bade- und Waschhaus
(Quelle: Fam. Pestel)


Pavilon am Eingang an der Bautzner Straße
(Quelle: Fam. Pestel)


Das Tor von der Bautzner Straße gesehen
(Quelle: Fam. Pestel)


Das Bade- und Waschhaus
(Quelle: Fam. Pestel)